Skip to main content

Freiwilligenzentrum Darmstadt

Bürgerschaftliches Engagement leistet einen wichtigen Beitrag bei der Gestaltung des sozialen Miteinanders in unserer Gesellschaft. Das Freiwilligenzentrum Darmstadt ist die erste Anlaufstelle für Bürger*innen auf der Suche nach einem passenden Engagement sowie für Organisationen, die Engagierte in ihre Arbeit einbinden möchten. Hierfür nehmen wir ein breites Spektrum an Aufgaben wahr:

  • Beratung, Vermittlung und Begleitung von Engagierten
  • Information und Qualifizierung von gemeinwohlorientierten Organisationen als „Einsatzstellen“ Öffentlichkeits- und Lobbyarbeit für das bürgerschaftliche Engagement
  • Konzeption und Durchführung von Projekten und Engagement Börsen
  • Corporate Volunteering: Ehrenamtliche Einsätze für Belegschaften von Firmen
  • Aufbau, Pflege und Weiterentwicklung der Netzwerke mit Kooperationspartner*innen
  • Aktionen zur Anerkennung des bürgerschaftliche Engagements

FLUCHT UND ASYL

Seit November 2015 koordiniert das Freiwilligenzentrum im Auftrag der Wissenschaftsstadt Darmstadt die ehrenamtliche Flüchtlingshilfe und ist somit Multiplikator zwischen sozialen Trägern, Initiativen, Ämtern und Bürgerschaft. Gemäß des Leitsatzes „Ehrenamt braucht Hauptamt“ werden Engagierte kontinuierlich beraten, informiert und qualifiziert, damit sie Geflüchtete bei der Integration bestmöglich unterstützen können.

Weitere Informationen finden Sie in unserem FLYER.

Engagierte gesucht für Wohnungsberatung!

Wir suchen derzeit Engagierte, die im Erstwohnhaus in der Otto-Röhm-Straße eine Wohnungsberatung für die Bewohner:innen anbieten. Weitere Informationen finden Sie HIER.

Jour-Fixe für Engagierte in der interkulturellen Arbeit

Mit dem Titel „Jour-Fixe für Engagierte in der interkulturellen Arbeit“  startet im April ein neues Angebot des Freiwilligenzentrums mit Anna Basse, systemischer Coach. Einige kennen Anna Basse bestimmt noch von unseren Fachtagen und Kommunikationsfortbildungen.  

1x im Monat wollen wir nun Engagierten die Möglichkeit geben, über ihre Erfahrungen zu reflektieren, sich zu vernetzen und fachlichen Input zu erhalten.

Der nächste Termin ist Dienstag, 07. September von 18 bis 20 Uhr.

Weitere Informationen finden Sie HIER.